Übertritt 2018

Am Wochenende vom 10./11. November 2018 sind alle Wölfe, Pfadisli und Pfader der Einladung von Michel aus Lönneberga gefolgt.Er hat uns für ein Fest in seiner Waldhütte eingeladen, doch leider kamen nicht alle dort an. Die Brückenwächter waren schlecht gelaunt und liessen nur die besonders lauten, frechen, kleinen oder freundlichen über die Brücke. Natürlich wurde dies wieder einmal zu spät festgestellt... Zum Glück haben wir so tolle Wölfe, die mit Unterstützung der Kröse Maja eine tolle Falle - getarnt als bequemer Schlafplatz - aufbauen konnten. Auch die Pfadisli und Pfader halfen, die verlorenen 5 Kinder wieder zu retten. Wie schon so manches Mal ging auch dieses Wochenede wieder gut aus. Sobald die Gefangenen befreit wurden und die Brückenwächter in der Falle festgenommen wurde, verabschiedeten sich die Wölfe.

Für die Pfadisli und Pfader sowie die ehemals gefangenen, welche nun auch zur Pfadistufe gehören, ging es erst richtig los: Mit einem feinen Fondue und leckeren Engelsmocken wurden Lumina, Jiminy, Teju, Fiore und Alunya in der Pfadistufe begrüsst. Anschliessen wurden sie über die Pfadistufe und das Eintrittsversprechen informiert. Die "alten Hasen" räumten in dieser Zeit den Wald aus und schauten, dass es auch für die nächste Aktivität bei der Waldhütte genügend Brennholz hat (man munkelt, einer überfiel der Grössenwahn....). Da für das EIntrittsversprechen nochmals richtig Feuer gemacht wurde, kam niemand auf die Idee, die schöne Feuerstelle (welche übrigens vor 3 Jahren von der Pfadi Buchenberg erstellt wurde) zu verlassen. So gab es einen spontanen A-Capella-Singsong ohne Liederbücher - wer wusste, dass gemeinsam so viele Lieder auswendig gesungen werden konnte? Ob korrekt und komplett, war für einmal völlig egal...
Nach einem gemütlichen Spaziergang unter dem Sternenhimmel gab es im Pfadiheim noch es Dessertli. Wenig später hüpften alle freiwillig in die Schlafsäcke und bald wurde es ruhig im geliebten Pfadiheim....

Nach einer zu kurzen Nacht stärkten wir uns mit einem ausgiebigen Frühstück (dank Yiluvoi gab es sogar Pancakes!!!), arbeiteten am "Kissen-Projekt" weiter und gingen mehr oder wenig dreckig-stinkig-müde-zerzaust nach Hause.

Vielen Dank für euren tollen Einsatz!
Allzeit Bereit

Beluga

Uebertritt18 1 2